Bohle + Partner

20 Jahre Steuerberatung Bohle

Die letzten 20 Jahren im Zeitraffer für einen Blick hinter unsere Kulissen

Für Impressionen klicken Sie sich durch die Fotogalerie.

1995 - wie alles begann

Am 16.10.1995 startete Norbert Bohle als einer von drei Gesellschaftern mit einer eingeführten Kanzlei. Er übernahm am Standort Düsseldorf die Büroleitung mit 14 Mitarbeitern. Allerdings musste er sich als Bochumer eine neue gute Currywurstbude in der großen NRW-Hauptstadt suchen. Den passenden Grillimbiss hat er gefunden und auch sonst Düsseldorf kennen- und lieben gelernt.

Die technische Entwicklung zeigt sich in den 20 Jahren der Kanzlei sehr anschaulich. Norbert Bohle erinnert sich: „In meiner Ausbildung Lochstreifen, später in der Kanzlei moderne Kassetten und anschließen der erste schwarzweiß-Computer mit DOS, da war alles dabei. Später waren es Windows 95 und Programmupdates, die auf bis zu 30 Disketten verteilt waren. So manche Nacht habe ich mich mit den Tücken des System auseinandergesetzt. Aber so war das damals.“

1999 und die Millenium Hysterie

Am 1.4.1999 übernahm Norbert Bohle die Kanzlei in Düsseldorf und hat seine Energie als selbständiger Unternehmer in die Kanzleientwicklung gesteckt. 4 Mitarbeiter arbeiteten extrem gut zusammen und es entwickelte sich ein Teamspirit, der bis heute zu einer Säule des Unternehmens zählt.

Die DATEV bereitete sich auf die Jahrtausendumstellung vor und viele waren überzeugt, dass in dieser einen Sekunde der Weltuntergang stattfinden würde. Die Kanzlei war bestens vorbereitet. In der Silvesternacht wurde der Server ausgemacht und erst am 2.1.2000 wieder neu gestartet. Zwar gab es noch eine kurzfristige Unwegbarkeit und es musste das Passwort vom Kanzleiinhaber während des Skiurlaubs abgefragt werden, aber die Server liefen wie sie sollten und der Weltuntergang wurde vertagt.

2001 – Hoch und Tief

Es gab Hochs und Tiefs und auch eine Auszeit von einigen Monaten. Besonders diese Zeit hat Norbert Bohles Sicht auf die wichtigen Dinge im Leben verändert.  Werte wie Familie, Freizeit und Freunde will er sich erhalten und gibt diese Wertvorstellungen an sein Team weiter. Bei der Währungsumstellung zum 1.1.2002 gab es größere Probleme mit der DATEV, aber auch hier wurde mit Hartnäckigkeit eine Lösung gefunden.

2004 - Hol-und-Bringservice

Der Steuerberater, der auch mit Institutionen gern in die Diskussion steigt, investiert 2004 in einen Hol- und Bringservice in Form eines „Mopeds“. Mit diesem (einer Harley), die auch offiziell zum Betriebsvermögen gehört, fährt er zu Mandanten, die diesen unkonventionellen Besuch schätzen.

2006 – neue Standorte für Kanzlei und Server

Im Dezember 2006 wird in Gevelsberg eine Zweigstelle für Mandanten aus dem östlichen Ruhrgebiet gegründet. Das Kanzleiteam wächst weiter und alle weihen gemeinsam die Außenstelle in Gevelsberg ein.
Der DATEV- Server steht nicht mehr im Büro in Düsseldorf, sondern in einem großen Rechenzentrum mit vielen anderen Servern. Update und Wartung übernimmt ein externer Dienstleister. Die Wochenendsessions im Büro sind vorbei und die Mitarbeiter können fast von jedem Ort auf die Daten zugreifen.

2010 - Künstlerberatung

Der Schwerpunkt in den Leistungen und bei den Mandanten liegt auf dem künstlerischen Bereich. Kreative Menschen, mit besonderen Lebensstilen und wenig Sinn für Zahlen, Daten und Fakten, sind froh, sicher durch den Steuerdschungel geführt zu werden.

2010/11 – Bohle 2.0

2010 wird die Website neu gestaltet und Norbert Bohle unternimmt die ersten Schritte im Social Web.  Xing, Facebook und Twitter sind die Plattformen auf denen er als einer der ersten seiner Zunft anzutreffen ist. Nach einigen Jahren greift das Konzept und die Kanzlei macht sich einen Namen in der Branche.

2014 – Social Web wirkt

Verstärkt erreichen Anfragen die Kanzlei aus dem Social Web, insbesondere aus der Zielgruppe der Künstler und Freiberufler. Die Kanzlei wächst, es werden zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen.

2015 – bloggen und twittern

Die Mitarbeiter entwickeln eigenständig eine eigene Blogseite und lernen in einem Workshop, wie man das Thema angeht. Hier gilt der besondere Dank Frau Schmeiser von Schmeiser Marketing, die einen super Job geleistet hat. Das Team schreibt regelmäßig lockere, verständliche Beiträge über das sonst so trockene Thema Steuern.
Die DATEV stellt auf SEPA um und auch hier gibt es wieder Probleme mit dem Einzug von Lastschriften. Norbert Bohle kämpft sich (wiedermal) durch die Technik und twittert mit der DATEV, weil diese inzwischen Follower geworden ist.

Heute und in Zukunft

Der Kanzleiinhaber lässt sich strategisch beraten, um die Kanzlei für die nächsten Jahre noch besser aufzustellen. Hilfreich ist auch das in den letzten Jahre aufgebaute Netzwerk aus Profis. Die nächste Webseite ist bereits in Arbeit:  „Ich bin sicher, dass wir unseren Stellenwert in der digitalen Welt ausbauen können“ erläutert Norbert Bohle seine Zukunftsplanung.
Inzwischen arbeiten 10 Mitarbeiter im Team und der berühmte Bohle Teamspirit springt auch auf die Neuen über, wie hier nachzulesen.

Resümee

Norbert Bohle: „Am 16.10.2015 bin ich jetzt 20 Jahre in Düsseldorf. Ein guter Zeitpunkt um eine Zwischenbilanz zu ziehen. Dieser zwanzigste Geburtstag kommt nicht wieder, ich habe in dieser Zeit viel erlebt. Man könnte tatsächlich ein Buch darüber schreiben (was ich vielleicht noch machen werde).“ Zur Feier am 16.10.2015 fordert er seine Mandanten, Freunde und Kollegen auf, der Kanzlei Geburtstagskarten zu schicken. Für jede Karte werden 5,00 € an das Kinderhospiz „Regenbogenland“ gespendet. „Wir sind schon sehr gespannt, wer uns alles schreibt. Es wird auch eine ganz besondere Torte geben, wie es sich für einen richtigen Geburtstag gehört“ berichtet Ralf Gerlach, seit Beginn an Teil des Team. Und natürlich wird man auf Facebook den geschmückten Tisch mit allen Karten bewundern können.



Direkt kontaktieren

Telefon 0 211 9 44 09 0
Mail info@bohle-partner.de
Mail Kontakt


Direkt zur

Künstlerberatung

Hier bloggt das Bohle-Team

Team-Blog

BriefSteuerbrief


Social Media

  Twitter  Xing